Nachdem die Natur- und Erlebnis­schule zum Ende des vergangenen Schuljahres ihre Türen schloss, mussten die Geltwiler Schülerinnen und Schüler einen neuen Ausbildungsort finden. Der «Freiämter» hat die Sechstklässlerin Danielle Dürig an ihrem ersten Morgen begleitet. Danielle ist der Geltwiler «Sonderfall». Sie gibt in Beinwil nur ein einjähriges «Gastspiel», im Sommer 2018 wird sie an die Oberstufe in Muri wechseln. «Ich bin ganz nervös», meinte sie, kurz bevor es in der Turnhalle losging. Dort konnte Schulleiterin Jacqueline Hofer zusammen mit den Lehrpersonen insgesamt 118 Schülerinnen und Schüler begrüssen. Das neue Schuljahr steht in Beinwil unter dem Motto «Weck den Helden in dir». Aus Geltwil gehen neben Danielle vier weitere Kinder in Beinwil zur Schule: Danielles Bruder Liam Dürig (3. Klasse), Mascha Appert (4. Klasse) und ihre Schwester Nina Appert (5. Klasse). Die Erstklässlerin Alina Wünsch gibt in Beinwil ihr schulisches Debüt, die einstige Gesamtschule Geltwil konnte sie nicht mehr erleben. Zwei Kinder besuchen die Schule Buttwil. Vier Jugendliche, darunter Danielles ältere Schwester Alicia, sind von der Schulschliessung nicht mehr betroffen, sie besuchen neu die Oberstufe in Muri.

Lesen Sie mehr im «Freiämter» vom 18. August 2017