Während der ersten Herbstferienwoche führte der TV Muri Handball eine Trainingswoche durch. Die Junioren U13 bis U17 hatten die Möglichkeit, jeden Morgen an einer Trainingseinheit unter der Leitung von Mimmo Di Simone teilzunehmen.

Die Idee ist sehr kurzfristig entstanden, doch die Resonanz war riesig. Ende August informierte Mimmo Di Simone, Co-Trainer des 1. Liga-Teams des TV Muri, den Vorstand, dass er bereit wäre, während der ersten Herbstferienwoche täglich Trainings für die Junioren des Vereins anzubieten. Aufgrund der kurzfristigen Organisation wurde zunächst mit einer eher geringen Teilnehmerzahl und dafür umso intensiveren Trainings gerechnet. Gekommen ist es anders. Der Neo-Murianer wurde von Anmeldungen regelrecht überhäuft. 32 Junioren aus den Stufen U13, U15 und U17 meldeten sich für die Trainingswoche an. Mimmo di Simone zeigte sich entsprechend begeistert: «Ich war und bin immer noch überwältigt. Die Murianer sind wirklich handballverrückt.»

Text/Foto: Simon Strebel

Mehr im «Freiämter» vom Dienstag, 10. Oktober 2017