Am 3. Februar wird das olympische Feuer in Muri entfacht. Der Startschuss zur Fasnacht erfolgt schon bald. Die ganze Bevölkerung wird von den vereinigten Fasnachtsgesellschaften eingeladen, am 3. Februar an den Olympischen Spielen
teilzunehmen. Die närrischen Spiele beginnen ab 16 Uhr. Das Finale wird nach dem offiziellen Startschuss um 19.19 Uhr stattfinden. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer.
Kampf um attraktive Preise
Auch dieses Jahr gibt es wieder spassige Angebote für Jung und Alt. Zum zweiten Mal finden Festbank-Wettspiele für Vereine und Gruppen statt. An diversen Spielständen können die Kinder-Olympioniken ihr Geschick beweisen und um attraktive Preise kämpfen. Die Erwachsenen können um die heiss begehrte zwetschgenhaltige Kristallkugel wetteifern. Dazu ist nebst der Mindestzahl von vier Mitgliedern eine dekorierte Festbank nötig. Kurzentschlossene können diese auch vor Ort ausleihen und verzieren. Die von der Jury vergebene Prämierung fliesst auf das Punkte-Konto für den Gesamtsieg. Natürlich muss man nicht erwähnen, dass die Jury – wie üblich an solchen Wettkämpfen – bestechlich ist.
Wer holt den begehrten Siegerpott?
Die letzte Trophäe ging an die «Väntilwörger» nach Sins. Laut mündlichen Überlieferungen wurde die Siegesfeier bei den «Wörgern» zum unvergesslichen Spektakel, auch wenn sich einige überhaupt nicht mehr daran erinnern konnten.
Daher der Appell an die Murianer Vereine: «Beginnt möglichst bald mit dem Festbanktraining, wir wollen den Pott in Muri behalten!»
Doping für Herz, Ohr und Leber
Für ausreichend Doping ist gesorgt. An der Doping-Bar werden die besten Elixiere und Aufputschmittelchen gemixt. Im olympischen Dorf kommt auch der Hunger nicht zu kurz: Tambouren-Wok und Hotdogs stehen auf dem Speisezettel. Nach dem offiziellen Teil geht es nahtlos über in den traditionellen Klosterball. Umrahmt wird der Anlass von den Klängen etlicher Guggen und mit DJ Chris ist für Party in der Sportler-Lounge gesorgt.
Für die Fasnachts-Olympioniken heisst es also: «Erstellt euren Trainingsplan und arbeitet fleissig an euren Sportgeräten, auf dass ihr am 3. Februar in bester Fasnachtsform seid.» Die vereinigten Fasnachtsgesellschaften freuen sich auf einen gelungenen Fasnachtsstart.

Text und Bild zvg

Mehr im «Freiämter» vom Dienstag, 9. Januar