Der FC Muri feiert im ersten Heimspiel der neuen Saison den zweiten Sieg. Gegen den FC Wangen bei Olten, einen alten Bekannten aus der 1. Liga, gewinnen die Murianer souverän mit 3:0.

Bereits in den Startminuten dieser Partie war klar: Muri will diesen Sieg. Sie attackierten die Gegner früh und liessen ihnen nur wenig Raum. So wurde es schon nach ein paar Sekunden erstmals ­gefährlich. In bekannter Manier übte Cristian Ianu viel Druck auf den ­Torhüter aus und konnte diesen nur um ein Haar nicht vom Ball trennen. Nur wenige Augenblicke später verfehlte Fabbricatore das Tor aus guter Schussposition hauchdünn. In der 13. Minute eroberte sich Minkwitz den Ball in der gegnerischen Hälfte, zog alleine auf das Tor, scheiterte aber am Wangener Keeper. 10 Minuten später war es der junge Eduard Nikolla, der Häfliger mit einem Flachschuss in Schwierigkeiten brachte. Kurz darauf vergab Ianu die nächste Grosschance und scheiterte aus nächster Nähe an Häfliger.

Mehr im «Freiämter» vom Dienstag, 29. August 2017