Die neue Generation am traditionellen Spielfest der Ludothek Muri im Pflegipark. Der Spielplausch ist für viele Kinder ein spezieller Anlass. Einen ganzen Nachmittag an der frischen Luft verbringen und gemeinsam mit anderen Kids spielen, ist auch in der heutigen Zeit mit Handy und Computer ein beliebter Anlass. Dank dem Elternverein gab es auch Basteltische, die rege besucht wurden.
Zusammenstellung der Spiele, Absprache mit dem Elternverein, Kuchen backen und zusätzliche Helfer organisieren. Es braucht immer einiges an Vorbereitung, bis der Spielplausch im Pflegipark steht. So ist es nicht verwunderlich, dass man schon anfangs Woche gespannt den Wetterbericht verfolgt. Für vergangenen Mittwochnachmittag sah es soweit gut aus und der Spielplausch konnte einmal mehr bei angenehmer Temperatur stattfinden.
Spielen an der frischen Luft
Der Andrang war wie immer sehr gross und etliche Kinder waren ganz hibbelig, bis sie ihren roten Stempel für den Eintritt bekamen und endlich mit dem Spielen loslegen konnten. Einige der älteren Kids kannten den Anlass schon und stürzten sich als erstes auf die beliebten Mohrenkopfschleudern, die extra für diesen Tag von Daniela Schweizer mit Emoijs bemalt wurden. Schnell waren die Schachteln mit den 250 Mohrenköpfen aufgebraucht und ein weiterer Stempel zierte die Kinderhände. So waren einige Spiele eher etwas für die älteren Kinder, andere für Gruppen oder Familien und auch für die kleinsten Besucher hatte es ein passendes Angebot. Freundinnen versuchten sich im Grasskilaufen, Jungs beim Büchsenschiessen.

Mehr im «Freiämter» vom Freitag, 8. September 2017